Ausschreibung SKK18

(Ausschreibung als PDF)

Das Berliner Organisationsteam des 8. Studierendenkongresses Komparatistik lädt alle Studierenden und Promovierenden der Komparatistik ein, ihre Bewerbung für die Ausrichtung des 9. Studierendenkongresses Komparatistik 2018 bei uns einzureichen.

Diese Ausschreibung richtet sich, ebenso wie der Studierendenkongress Komparatistik, gleichermaßen an Bachelor-, Master und Magisterstudierende wie an Promovierende, die eine Plattform für den studentischen wissenschaftlichen Austausch suchen und selbst organisieren wollen. Neben der Möglichkeit, eigene Forschung zu präsentieren und zu diskutieren, bietet der SKK über drei Kongresstage hinweg Raum für den Dialog und Wissenstransfer über die Universitätsgrenzen hinweg.

Die Organisation des 9. SKK 2018 umfasst sowohl Mitteleinwerbung und -verwaltung, Gestaltung, Werbung und Durchführung des Kongresses als auch die Ausschreibung des Call for Papers, die Auswahl und Betreuung der Vortragenden. Die anschließende Veröffentlichung eines Tagungsbandes hat sich als Tradition herausgebildet, die nach Möglichkeit weitergeführt werden sollte. Die Bestimmung des folgenden Ausrichtungsortes gehört natürlich ebenfalls zu den Aufgaben der nächsten SKK Organisation.

Um euch zu bewerben, schickt uns bitte folgende Informationen:

·      Themenvorschlag für den 9. SKK inklusive einer kurzen Erklärung und Begründung für die Auswahl des Themas (ca. 1,5-2 Seiten).

·      Eine vorläufige Angabe der Mitglieder des Organisationsteams. Empfehlenswert ist eine Teamgröße von mindestens sieben Personen.

·      Einen vorläufigen Finanzplan und eine kurze Beschreibung über die bereits getroffenen Vorbereitungen für die Kongressausrichtung (Raumbuchungen, Fördermittelbewerbungen etc.).
Erfahrungsgemäß hängen die zu investierenden Kosten stark davon ab, wie viel Ihr für Catering und Raumkosten zahlen müsst. Es empfiehlt sich, insgesamt ca. 3500–4000 Euro einzuplanen, bei hohen Raumkosten oder für den Fall, dass ihr besondere Extras für euren Kongress parat haben möchtet, können sich die Kosten jedoch auch auf 5000-6000 Euro erhöhen. Davon sind ca. 1500-2000 Euro für den Tagungsband einzuplanen (je nach Verlag, Seitenanzahl und Ausstattung kann dieser Betrag stark variieren). Dabei ist die mögliche Unterstützung durch die Fachschaft, Förderungen durch Stiftungen und Nachbarinstitute, Werbung, Miets- und Versicherungskosten, Kosten für das Catering etc. zu berücksichtigen.

·      Eine schriftliche Zusage eures Instituts für eine grundsätzliche Unterstützung bei der Vorbereitung und Ausrichtung des Kongresses, sei es finanziell, logistisch oder anderweitig.

·      Ideen und Vorschläge für ein kulturelles Rahmenprogramm.

·      Einen vorläufigen Zeitplan über Planungsphase, Termin und Ablauf des Kongresses.

 

Sendet eure Bewerbungen bitte als PDF bis zum 30. September 2017 an info@skk17.de

Bei Fragen zur Bewerbung und zum Kongress im Allgemeinen könnt Ihr Euch gerne ebenfalls per E- Mail an uns wenden.

Wir freuen uns auf eure Einsendungen.

Herzlich,

das Organisationsteam des skk17

Programm SKK17